Corona in Spanien

Das Radio Z aus Nürnberg hat mit Ralf Streck über den katastrophalen Verlauf der Corona-Pandemie in Spanien gesprochen.

Mehr als 100.000 mit dem Coronavirus Infizierte gibt es mittlerweile in Spanien. Das sind die offiziellen Zahlen, doch die Dunkelziffer ist hoch. Seit Tagen spitzt sich die Lage in Spanien immer weiter zu und ist mittlerweile ähnlich dramatisch wie in Italien. Mit steigender Tendenz. Nach den hochschnellenden Todeszahlen und Protesten in Betrieben verschärfte die spanische Regierung am Montag die Ausgangssperre. Und schloss alle "nicht lebenswichtigen Unternehmen".
Heute gab die Regierung bekannt, dass der Druck auf Krankenhäuser und Intensivstationen nachlasse. Was bezweifelt werden dürfte angesichts der weiterhin ansteigenden Infizierten und Schwerstkranken – auch unter dem Gesundheitspersonal. Heike Demmel sprach dazu mit Ralf Streck, freier Journalist, der im Baskenland lebt:
Show Comments