30. März 2021, 18:14

Der Fall Lina

Am 18.3. gingen in mehreren Städten hunderte Menschen auf die Straße, um sich mit politischen Gefangenen zu solidarisieren. Eine der derzeit bekanntesten politischen Gefangenen ist Lina. Von Teilen der Medien und der Soko Linx in Sachsen wird sie zu einer neuen Ulrike Meinhoff hochstilisiert. Die Leipziger Studentin Lina E. sitzt seit November in Untersuchungshaft in der JVA Chemnitz. Die Polizei hatte sie im Rahmen einer umfangreichen Razzia festgenommen. Ihr wird vorgeworfen, als Anführerin einer »kriminellen Vereinigung« nach dem Paragrafen 129 StGB Angriffe auf Neonazis organisiert und durchgeführt zu haben. An Solidaritätsbekundungen mit Lina mangelt es nicht. So starteten kürzlich mehrere Leipziger Initiativen die Kampagne “Wir sind alle linX”, in der sie die Kriminalisierung von Antifaschismus in Sachsen kritisieren. Wir haben uns den Fall Lina genauer angeschaut und dazu mit ihrem Umfeld gesprochen.

Die Konstruktion linker Gefahr: Der Fall Lina

© Jochen Tetzlaff 2021

Powered by Hugo & Kiss'Em.