Podcast: Wer vom Kapitalismus nicht reden will, sollte von der AfD schweigen

Podcast: Wer vom Kapitalismus nicht reden will, sollte von der AfD schweigen

Im Dissens Podcast #34 kommt Sebastian Friedrich zur AfD zu Wort. Ein sehr interessantes Gespräch, dass viele wichtige Punkte enthält, die auch andere EU-Staaten betreffen.

Neoliberalismus, soziale Ausgrenzung, Faschisierung und die Linke

Insbesondere in der zweiten Hälfte des Podcasts kommt die Qualität der Analysen Sebastian Friedrichs zur Sprache. Wer ist tatsächlich die soziale Basis der aktuellen Rechtspopulisten, Faschisten etc.? Auf welcher ideologischen Basis wächst dieser Dreck heran?

Ich würde die Situation mal folgendermaßen zusammenfassen: wer vom Amoklauf des sog. Neoliberalismus nicht reden will, redet nicht von der gesellschaftlichen Realität. Sondern kann höchstens moralgetränkte, verlogene Sonntagsreden halten.

Und wer Schwierigkeiten hat, sich von "linken" Apologeten der Verelendung abzugrenzen, kann gegen die Früchte ihrer Politik nichts wirksames unternehmen. Das macht es komplizierter und erstmal aussichtloser. Aber dieser Kraftakt ist alternativlos.

Show Comments