14. Januar 2021, 09:18

Der Putsch von Wilmington

Wir springen in die USA ins Jahr 1898 und sprechen über den einzigen erfolgreichen Putsch in der US-Geschichte. In Wilmington, North Carolina, kam es zwei Tage nach Wahlen, die geprägt waren von einer aggressiven White Supremacy-Kampagne zu einem Angriff auf die schwarze Bevölkerung, bei dem mindestens 60 Schwarze zu Tode kamen. Im Zuge der Ausschreitungen wurde die gewählte Regierung gewaltsam abgesetzt. Konsequenzen für die Putschisten hatte das nicht. Der Gouverneur von North Carolina griff nicht ein und auch der US-Präsident William McKinley, der im Vorfeld über die Pläne informiert war, schaute tatenlos zu. Read more

13. Januar 2021, 12:26

Faschistischer Angriff auf das Kapitol

Am 6. Januar stürmte ein faschistischer Mob von Trump-AnhängerInnen das Kapitol in Washington DC. Es wurde sich viel empört, man sah die ach so fortschrittlichste Demokratie der Welt gefährdet, Liberale inszenierten sich als ihre tapferen HüterInnen. Doch was ist da passiert und warum, wer waren diese Leute und was ist aus linker Perspektive wichtig? Bei “Darf sie das?” von Nicole Schöndorfer gibt es eine gute Einschätzung zum Anfriff auf das Kapitol: Was wir aus dem faschistischen Angriff aufs Kapitol lernen können

11. Januar 2021, 11:22

Weg mit dem Zombi-Kapitalismus

Der Kapitalismus verleibt sich immer weitere Lebensbereiche ein. Viele Menschen darin fühlen sich wie willenlose Konsumenten-Zombies. Um ein System zu überwinden, das selbstmörderisch auf den sozialen und ökologischen Kollaps zusteuert, schlägt Raul Zelik einen grünen Sozialismus vor. Der Schriftsteller und Politikwissenschaftler legt in seinem Buch „Wir Untote des Kapitals“ einen Gegenentwurf vor, indem er einem weiteren Untoten neues Leben einhaucht: Er wirbt für einen neuen, grünen, aus der Gesellschaft heraus entwickelten, demokratisch-egalitären Sozialismus. Read more

8. Januar 2021, 11:27

Die Ermordung von Oury Jalloh

Ein Asylbewerber aus Afrika verbrennt 2005 im Polizeigewahrsam. Der an Händen und Füßen Gefesselte habe sich selbst angezündet, behaupten die Beamten. 15 Jahre lang scheitert die Justiz trotz mehrfacher Anläufe daran, den Fall aufzuklären - und macht ihn damit zum Politikum. Erschütterndes Feature über die Ermordung von Oury Jalloh durch Dessauer Polizisten und die Vertuschung durch die Justiz: Oury Jalloh

© Jochen Tetzlaff 2021

Powered by Hugo & Kiss'Em.