Enki Bilal: Bug

Enki Bilal ist mit Sicherheit ein Großmeister des #Comic, seine opulenten, düsteren Zeichnungen sind einzigartig und haben die Kunst, über Panels Geschichten zu erzählen, wesentlich geprägt.

Bug – ein dystopischer Science Fiction

Das dreibändige Werk Bug ist nicht er erste Science Fiction von Bilal und seine Story ist auch nicht besonders innovativ. In der digitalisierten Zukunft kommt es zum totalen Bug, alle gespeicherten Daten sind plötzlich verschwunden, es bricht das totale Chaos aus. Nur ein Mensch verfügt weiterhin über Wissen. Und so kommt es zur Jagd...

Enki bilal bug

Doch was macht Bilal so interessant und faszinierend? Selbstverständlich erstmal seine Zeichnungen, auch wenn der Stil keine Überraschungen bereit hält. Die Qualität Bilals zeigt sich aber auch in den kleinen Details, den politischen Anspielungen auf unsere Gegenwart. So begegnet uns der Diktator Nordkoreas ebenso wie diverse Islamisten und wir erfahren etwas über den psychischen Zustand der gealterten Berühmtheiten des Silikon Valley.

Enki bilal bug

Zwei Bände sind bereits erschienen, der dritte und letzte Band ist für Ende dieses Jahres angekündigt. Ich lese Bug mit großem Genuss, auch wenn die Bände eher an Großwerken wie der Nikopol-Triologie anknüpfen statt erneut ein vergleichbares Highlight zu setzen.