Jochen Tetzlaff

«Morgen» ist eine neue Serie aus der Feder der Science Fiction Autoren Leo und Rodolphe, die sehr schönen Linie Claire Zeichnungen stammen von Louis Alloing. Der Band erzählt einerseits von einer Gruppe Jugendlicher in den 50er Jahren und andererseits von Fleur und ihrem Vater in einer dystopischen Zukunft.

Weiterlesen...

«Miss October» ist ein sehr unterhaltsamer und spannender Krimi um einen Serienmörder, der seine weiblichen Opfer nach den Morden im Stil von Playboy-Pinups inszeniert und fotografiert. Die Story ist in den 60er Jahren angesiedelt und nimmt so manche dramatische Wendung, nichts ist so wie es scheint. Dazu besticht der Comic durch sehr realistische und detaillierte Zeichnungen.

Weiterlesen...

«RIP 1: Derrick – Ich werde den Tod nicht überleben» ist der Auftaktband einer neuen Serie über eine Firma, die Wohnungen unbemerkt Verstorbener ausräumt. Eine ausgesprochen ekelhafte Arbeit. Jeder Band stellt die Perspektive eines einzelnen Kollegen dar, den Anfang macht der zynische und verbitterte Derrick.

Weiterlesen...

Mit «Die schwarze Flamme. Der Beginn der faschistischen Gewalt in Triest 1920» beweisen Zoran und Ivan Smiljanić, dass sich komplexe historische Themen durchaus im Comic darstellen lassen. Sie spannen einen Bogen vom Beginn des 20. Jahrhunderts, über den ersten Weltkrieg bis zum Zerfall Österreich-Ungarns und dem damit verbundenem wachsendem Nationalismus der dann zum faschistischen, antislowenischen Progrom von 1920 führt.

Weiterlesen...

Der Tischtennisspieler Lemmy und sein Trainer Malone sind auf dem Weg zu einem Turnier und bleiben wegen einer Autopanne im Provinznest Flatstone hängen. So landen sie wider Willen im «Valhalla Hotel» und es beginnt ein abgefahrenes Abenteuer.

Weiterlesen...

Der «Psycho Investigator» Dr. Radius kann in die unbewussten Erinnerungen seiner Patienten reisen und so Mordmotive aufdecken. Aber natürlich ist das Eindringen in die Tiefe der Psyche mit Risiken behaftet und nicht alle Zeitgenossen billigen die Methoden des Dr. Radius.

Weiterlesen...

Das Duo Tristan Roulot/Christophe Simons legen mit der Serie «Tagebuch eines Diplomaten» einen klassischen Politthriller vor, der erste Band handelt vom Putsch gegen Mossadegh, der die enormen iranischen Ölvorkommen gegen die Interessen des Westens verstaatlichen will.

Weiterlesen...

Die Parker-Romane von Richard Stark alias Donald E. Westlake sind stilbildend für den Noir-Krimi. Der berühmte und sehr erfolgreiche Comicautor Cooke adaptierte einige davon in vier Graphic Novels und zwei Kurzgeschichten. Diese großartigen Comics erscheinen in der «Parker Martini Edition», deren zweiter Band seit kurzem erhältlich ist.

Weiterlesen...

Die Romantriologie «Das Leben des Vernon Subutex» von Virginie Despentes gehört für mich zu den Besten Veröffentlichungen der letzten Jahre. Entsprechend gespannt war ich auf die Comicadaption. Und bin erneut begeistert. Der von Luz gezeichnete Comic «Vernon Subutex» visualisiert die Geschichte um den gescheiterten Plattenhändler Vernon auf geniale Weise.

Weiterlesen...

Seit Jahren stellt Frank in einer niveaulosen Westernshow die Legende Marshal Wild Faith Johnson dar. Nach seiner Entlassung schenken die Exkollegen ihm zum Abschied eine Reise in den “Wilden Westen”. In der Reisegruppe ergeben sich dramatische Entwicklungen, der Held muss nun tatsächlich seinen “Mann” stehen. Duhamel legt mit «Falsche Fährten» eine wirklich beeindruckende Auseinandersetzung mit dem Genre Western vor.

Weiterlesen...

Enter your email to subscribe to updates.