Patrick Prugne: Tomahwk

Patrick Prugne hat sich mit seinen Aquarellzeichnungen einen Namen gemacht. Bereits mehrere Veröffentlichungen des Zeichners spielen während des Krieges zwischen England und Frankreich um die nordamerikanischen Kolonien. So auch der neue #Comic Tomahawk.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht aber nicht der aufziehende Krieg, sondern die Jagd eines Milizionärs nach einem Bär. Fast die ganze Handlung findet im Wald unweit eines französischen Fords statt. Es geht um Rache, Loyalität und das Verhältnis zur Natur. Deutlich wird wie inkompatibel die Werte der Europäer mit denen der verschiedenen Indianerstämme sind.

Ein Feuerwerk in Aquarell

patrick prugne tomahwk cover Die Handlung spielt in Tomahwk aber nicht die Hauptrolle. Es sind die stimmungsvollen Aquarelle mit ihrem Detailreichtum, die den Band fazinierend machen. Prugne setzt die nordamerikanische Natur gerazu majestätisch in Szene, das ist ein Fest für die Augen. Der Splitter-Verlag verlegt den fest gebundenen Band im Großformat und auf gutem Papier, so kommen die stimmungsvollen Panels voll zur Geltung. Schön auch der ausführliche Anhang mit Skizzen.